Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Verbrechen im Stockacher?

Wer am 23. Oktober das schöne Wetter mit einem Spaziergang im Stockacher genossen hat, hat sich vielleicht gefragt was da wohl los ist. Rund 45 angehende Detektive waren dort zu Gange.

 

Wir können Sie aber beruhigen, es ist kein Verbrechen passiert! Die Detektive haben an diesem Tag ihre Meisterprüfung absolviert.

Die vom Chenderträff organisierte Prüfung stellte die jungen Detektive vor knifflige Aufgaben. So musste bewiesen werden, dass sie Zahlen- und Buchstabenrätsel knacken können, es mussten Fingerabdrücke verglichen werden, sie mussten Fahndungsbilder erstellen, sich auf kleinstem Raum verstecken können, zeigen, dass ihnen kein Hindernis zu schwierig ist und eine grosse Treffsicherheit vorhanden ist. Natürlich musste auch der Umgang mit Feldstechern und damit die Beobachtungsgabe auf Distanz unter Beweis gestellt werden. Damit sich die Teilnehmer besonders gut in ihre Rolle hineinfühlen konnten durften sie sich auch noch als Detektive verkleiden. Dem Detektivbüro vor Ort, mussten die Ergebnisse der gelösten Aufgaben jeweils zur Kontrolle übergeben werden.

 

Mit sehr viel Durchhaltevermögen hat jeder Detektivanwärter fast drei Stunden sein Bestes gegeben. Und das Resultat konnte sich sehen lassen. Alle Detektive haben die Prüfung mit einem sehr guten Ergebnis bestanden. So konnten sich alle über den Detektivausweis freuen, den sie vom Chenderträff-Team überreicht bekamen.

 

Gefeiert wurde anschliessend beim gemütlichen Zusammensein und dem vom Chenderträff offerierten Zvieri.

 

An dieser Stelle möchten wir vom Chenderträff allen Detektiven noch einmal herzlich gratulieren – toll habt ihr das gemacht!!!

 

Liebe Knuteler- und Tereter-Einwohner wir können stolz sein auf die vielen Meisterdetektive in unserem Dorf – Verbrechen sind hier wohl kaum zu erwarten.

 

Euer Chenderträff-Team